disgrace
  So finster die Nacht
 
So finster die Nacht
von John Ajvide Lindqvist


-düster, packend, blutig und einzigartig-

Genre: Fantasy, Horror, Vampir
Seitenzahl:
637
Erscheinungsjahr: 2008 (erstmals 2004)
ISBN:
9783404163397


Inhalt:
In dem Stockholmer Vorort Blackeberg wird die Leiche eines Jungen gefunden. Sein Körper enthält kein Tropfen Blut mehr. Alles deutet auf einen Ritualmörder hin. Noch niemand ahnt, was tatsächlich geschehen ist. Auch der zwölfjährige Oskar verfolgt fasziniert die Nachrichten. Wer könnte der Mörder sein? Und warum sind in der Nachbarwohnung die Fenster stets verhangen?

Meine Bewertung:


Meine Meinung:

"Ein Thriller, der das Vampir-Genre neu erfindet" steht auf der Rückseite des Buches. Und dem kann ich nur zustimmen.

Anders als in den meisten Vampirbüchern wird hier das Vampir-Dasein als sehr negativ beschrieben, auf eine bedrohliche und brutale Art.

In der Geschichte spielt ein äußerst brutaler Vampir die Hauptrolle, der seine Opfer reist wie ein Raubtier. Allerdings hat der Vampir die Gestalt eines Kindes, was ihn wiederum sehr unschuldig wirken lässt.

Die Figuren sind sehr menschlich und glaubwürdig beschrieben. Es wird viel auf die Einsamkeit der einzelnen Personen eingegangen und wie sie damit umgehen.

Der Vampir-Aspekt gibt der Geschichte eine düstere und spannende Atmosphäre, teilweise auch recht blutig und brutal. Ein sehr fesselndes Buch.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  © disgrace  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=