disgrace
  Remote
 
Remote
リモート



engl. Titel: Remote
Episoden: 10
Themen: Krimi, Comedy, Drama
Lied: Solitude ~Shinjitsu no Sayonara~ (KinKi Kids)
Meine Bewertung: (schlecht)

Inhalt:
Ayaki Kurumi arbeitet als Politesse, ist glücklich verliebt und will wegen ihrer bevorstehenden Hochzeit bald ihren Job kündigen. Doch dann wird sie unversehens in eine neue Abteilung versetzt. Ihr neuer Vorgesetzter ist Himuro Kozaburo, ein junger Detektiv, der sich seit einem schrecklichen Vorfall vor einem Jahr in seinem Keller einschließt und von dort ungeklärte Fälle der Polizei löst.
Ayaki fungiert nun an den Tatorten als Himuros Augen und Ohren und löst mit seiner Hilfe verschiedene Fälle.


Rezension:
Ich gebe nur ungern schlechte Bewertungen ab, aber dieses Dorama hat es leider verdient...
Ayaki hat einen äußerst nervigen Charakter und Himuros Charakter war mir zu eintönig und ausdruckslos.
Im Allgemeinen hat es auf mich gewirkt, als hätte das Dorama weder Hand noch Fuß: die Fälle waren wenig durchdacht, die Personen haben oft unlogisch gehandelt und die Motive der Täter blieben mir auch oft schleierhaft bzw. waren absurd.
Die letzten beiden Folgen fand ich einigermaßen ok, aber ansonsten finde ich das Dorama nicht besonders sehenswert...







Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  © disgrace  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=