disgrace
  Mein fahler Freund
 
Mein fahler Freund
von Isaac Marion


Genre: Fantasy, Humor
Seitenzahl:
298
Erscheinungsjahr: 2011



Inhalt:

R ist ein Zombie. Es ist ihm peinlich, dass er sich nur an den ersten Buchstaben seines Namens erinnern kann. Wie die anderen Zombies verbringt R seine Zeit mit Herumstehen und Stöhnen. Was die Wenigsten wissen: Tot sein ist leicht. Bei einem der Raubzüge in der Stadt trifft R auf Julie. Dummerweise hat er gerade das Hirn ihres Freundes gegessen. R weiß nicht warum, aber er verliebt sich unsterblich in Julie - ausgerechnet in ein lebendes menschliches Wesen.

Meine Bewertung:


Meine Meinung:
Ich habe mir zuerst den Film "Warm Bodies" angeschaut, der auf diesem Buch basiert und war begeistert davon. Das Buch ist in einem ganz anderen Stil als der Film (meiner Meinung nach), aber beides ist auf seine Weise gut.

Das Buch zielt vielmehr auf die philosophische Seite des Zombie-Daseins ab. R denkt viel über das Leben und den Tod nach, und auch über die Liebe und seine Veränderung nachdem er Julie trifft.
Manchmal hat es mich etwas ermüdet die endlosen stummen Monologe von R zu lesen. Im Film war das irgendwie teilweise amüsant, teilweise regte es zum Nachdenken an. Im Buch waren es mir einfach ein bisschen zu viele Gedanken und zu wenig Handlung.

Auch die Darstellung der Zombies und der "Knochen" fand ich solala. Im Film waren die Knochen unkontrollierte Menschenfresser. Im Buch waren sie eher die organisierten Mitglieder der Zombie-Gemeinschaft, die Regeln aufstellen und die unerfahrenen Zombies trainieren. Ich bin mir nicht sicher, welche Version ich besser finde. Ein gutes Buch braucht einen guten Feind. Und da die Knochen im Buch nicht wirklich feindlich dargestellt werden, hat mir irgendwie etwas gefehlt...

Trotzdem ist das Buch ganz nett für Zwischendurch. Es hat mich nicht vom Hocker gerissen, aber als außergewöhnliche Zombie-Liebesgeschichte bietet es ganz gute Unterhaltung.





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

 
  © disgrace  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=