disgrace
  Cassia&Ky
 
Cassia & Ky
von Ally Condie

1. Die Auswahl
2. Die Flucht
3. Die Ankunft


1. Die Auswahl


Genre: Dystopie
Seiten:
464
Erscheinungsjahr: 2011

Inhalt:

Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben.
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?


Meine Bewertung:


Meine Meinung:
Der erste Teil dieser dystopischen Trilogie konnte mich nicht so ganz begeistern.
Leider wirken durch den Dystopie-Hype viele dieser Bücher schon wieder etwas verbraucht und kopiert, so auch "Die Auswahl".


Cassia, die Protagonistin, hat mich etwas an Tris Prior ("Die Bestimmung") erinnert. Ein Mädchen, dass in einer scheinbar perfekten Welt aufwächst, sich dann aber gegen das System stellt und zur Rebellin wird.
Die Beschreibungen der dystopischen Welt ähneln dem Buch "Hüter der Erinnerung"; auch dort wird einem ein Partner zugeteilt und das Leben in der Gemeinschaft wird von strengen Regeln bestimmt.

Leider konnte mich die Geschichte von Cassia und Ky nicht wirklich mitreißen. Auf den 450 Seiten passiert relativ wenig: bei Cassias Paarung geschieht ein Fehler, sie beginnt sich für Ky zu interessiert, obwohl sie mit Xander gepaart wurde; Cassia und Ky kommen sich näher (wobei ich diese Annäherung und die spätere Liebe nicht richtig nachempfinden konnte, es wurde relativ kühl erzählt) und schließlich werden die beiden getrennt.

Mir fehlte etwas die Spannung oder zumindest etwas mehr Einfühlsamkeit, um richtig in das Buch und diese Welt eintauchen zu können.
Der Schreibstil ist zwar angenehm zu lesen, aber durch die relativ kühle und distanzierte Schreibweise konnte ich mit den Protagonisten überhaupt nicht warm werden.

Müsste ich dieses Buch mit einem Wort beschreiben, würde ich wohl "tonlos" nehmen. Es fehlte irgendwie der große GONG, der den Leser wachrüttelt. Die Geschichte dümpelt mehr oder weniger nur so vor sich hin ohne große Highlights und ohne Spannung...

Teil 2 und 3 stehen in meinem Bücherregal bereit, also werde ich sie früher oder später mal lesen. Aber es ist bestimmt keine Reihe, die ich zu meinen Lieblingen zählen werde.




2. Die Flucht

Genre: Dystopie
Seiten:
464
Erscheinungsjahr: 2012

Inhalt:

Wie durch ein Wunder gelingt Cassia die Flucht in die Äußeren Provinzen. Sie will nach Ky suchen, ihrer großen Liebe. Ky kämpft dort als Soldat für die Gesellschaft und ist ununterbrochen brutalen Angriffen ausgesetzt. Als Cassia endlich auf eine Spur von Ky stößt, ist er bereits entkommen und auf dem Weg in die wilden Canyons in den Grenzgebieten.
Verzweifelt macht sich Cassia auf den lebensgefährlichen Weg. Was wird sie am Ende der ihr bekannten Welt finden? Zwischen steinigen Schluchten und staubigen Pfaden sucht Cassia nicht nur nach Ky – sondern auch nach sich selbst.


Meine Bewertung:


Meine Meinung:



3. Die Ankunft

Genre: Dystopie
Seiten:
608
Erscheinungsjahr: 2013

Inhalt:

In den zerklüfteten Schluchten der Canyons hat Cassia nicht nur ihre große Liebe Ky wiedergefunden– sondern auch die Erhebung, eine Untergrundbewegung, die das System stürzen will. Als sich beide der Erhebung anschließen, müssen sie sich jedoch trennen. Ky wird auf einem Stützpunkt in einer Äußeren Provinz zum Piloten ausgebildet und Cassia in die Hauptstadt beordert. Dort trifft sie auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie sich ihm anvertrauen? Als eine tödliche Seuche ausbricht und die gesamte Bevölkerung zu vernichten droht, muss Cassia eine Entscheidung treffen …

Meine Bewertung:


Meine Meinung:

 
  © disgrace  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=